Kalender

Okt
24
Di
Rock Garage am 4ten Dienstag
Okt 24 um 17:00

An jedem vierten Dienstag im Monat.

Die Rock Garage präsentiert unter anderem auch Coverbands aus der Region

Wenn ihr zu Herdan Dachroth und Marcus Löffler in die Sendung wollt, dann bewerbt euch mit eurem Info und aktuellem Tonträger bei ihnen.

 

Rock Garage
Herdan Dachroth & Marcus Löffler

oder

Okt
25
Mi
OF Scene
Okt 25 um 17:00 – 18:00

01 RadioRedaktionJeder vierte Mittwoch im Monat.

Die Redaktion OF Scene kümmert sich schwerpunktmäßig um Newcomerbands aus der Region OF.

Wenn ihr in dieser Sendung gerne mal vorgestellt werden würdet, wendet euch vertrauensvoll an Niels.

Kontakt: niels@virusmusik.de

Okt
26
Do
Smokin’ Sisters
Okt 26 um 17:00 – 18:00

Für, mit, von und nur Musikerinnen

Jedern letzten Donnerstag im Monat

Seit Beginn von Radio X 1997 präsentiert “smokin’ sisters” in ihrer Sendung Musikerinnen und ihre Musik, mit CD-Neuerscheinungen, mit Live-Gästen und Interviews, lokal aus Frankfurt oder überregional. Außerdem gibt es immer einen Überblick aktueller Konzerttermine und News über spannende Projekte von und für Musikerinnen.

Die Macherinnen der Sendung arbeiten in Frankfurter Musikinitiativen und sind:

Hildegard Bernasconi, Frauen Musik Büro (musik@melodiva.de)
Maria Schmitt, Waggong (info@waggong.de)
Dada Drazenka Vecerin, Virusmusik (dada.vecerin@virusmusik.de)

… übrigens ist smokin’ ein Begriff bei Jam-Sessions und hat mit Rauchen erst mal nichts zu tun…der Atem und die Kraft der Stimme, die Pracht der Muse in der Entstehung der Improvisation!

Okt
27
Fr
Backspace am 4ten Freitag
Okt 27 um 17:00 – 18:00
Die sechste NewcomerTV Nacht in der Musikhalle Portstrasse
Okt 27 um 20:00 – 23:30

NewcomerTV, VirusMusikRadio und die Musikhalle Portstrasse  präsentieren: Die sechste NewcomerTV Nacht in der Musikhalle Portstrasse – am Freitag den 27. Oktober 2017  in der Musikhalle Portstraße, Hohemarkstraße 18 in 61440 Oberursel (Taunus).

03 Das NewcomerTV Plakat Oktober 2017 Internet

Der Flyer zur Show.

Im LineUp der NewcomerTV Nacht, die für das Fernsehen aufgezeichnet wird, spielen vier fantastische Bands aus der Region für schlappe 3 Euro Eintritt. Die Bands in der Reihenfolge ihrer Auftritte (von unten nach oben).

04 Lucid Void aus Alzenau und ihren  fantastischen  Instrumental Stoner Rock.

03 Firstborn Unicorn aus Frankfurt Main und ihren äußerst tanzigen Groove Rock.

02 Revelation Steel  überzeugen mit energiegeladenen OldShool Heavy Metal.

01 Phonoskope aus Offenbach, mit äußerst tanzbaren Alternative Rock.

Einlass: 20.00 Uhr Beginn: 20.30 Uhr – Eintritt: 3 Euro

Schon wieder ist ein Monat vergangen und neben all den vielen kleinen und großen Alltagsüberraschungen  steht eine weitere NewcomerTV Nacht  vor der Tür. Am schattigen Fuß des Taunus, im herbstlich verträumten Oberursel findet der Reisende an der Hohemarkstraße liegend, die Musikhalle Portstrasse. Eine Menge guter Bands standen hier schon auf der Bühne und die Pflege von Live-Musik hat hier seit vielen Jahren Tradition. Also genau das richte Ambiente für die Fernsehgerechte Aufzeichnung von guten Bands aus der Region. Aus diesen und noch ein paar anderen Gründen finden wieder NewcomerTV Veranstaltungen in der Musikhalle Portstrasse statt.

Organisiert werden die Veranstaltungen vom Frankfurter VirusMusikRadio, der Musikhalle Portstrasse und NewcomerTV.

Auf NewcomerTV Veranstaltungen spielen Bands die kaum jemand kennt, die aber wie alte Hasen ihr musikalisches Handwerk verstehen und bekannteren Stars in Hinblick auf Professionalität  und musikalischen Qualitäten durchaus das Wasser reichen können. Auf NewcomerTV Veranstaltungen zu gehen heißt für das Publikum etwas Neues zu entdecken, etwas anderes, ungewohntes, oder sogar ungewöhnliches zu hören. Bei NewcomerTV Veranstaltungen geht es aber nicht nur um Musik. NewcomerTV Veranstaltungen sind auch ein Treffpunkt ganz unterschiedlicher Musikszenen. Hier wird zusammen gefeiert, hier wird kontaktet, hier finden musikalische Projekte ihren Anfang.  Deshalb freuen wir uns sehr die sechste NewcomerTV Nacht in diesem Jahr, am Freitag den 27. Oktober ankündigen zu dürfen.

Das Programm des Abends ist eine ziemlich „fette“ Zusammenstellung und geht dramaturgisch von Alternativ Rock  über  OldSchool Metal,  bis hin zum Instrumental-Stoner Rock aus Alzenau.

01 neues_bandfoto Phonoskope Internet

Phonoskope aus Offenbach, mit äußerst tanzbaren Alternative Rock.

Nachdem ab 20 Uhr das Publikum so nach und nach in den eigens für diese Veranstaltung hergerichteten Saal eingetroffen ist, beginnen um 20.30 Uhr die Jungs von Phonoskope aus Offenbach, mit äußerst tanzbaren Alternative Rock.

Phonoskope ist eine Alternative Rock Band aus dem Rhein-Main Gebiet, die sich durch dynamische Songs mit eingängigen Melodien, interessanten Rhythmen, melodischen Gesang und anspruchsvollen Texten auszeichnet. Dabei kommt es den fünf Musikern vor allem darauf an, gemeinsam ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und mit ihren energiegeladenen Songs die Zuhörer mitzureißen. Weitere Infos unter: www.facebook.com/Phonoskope/

01 Presse Revelation Steel

Revelation Steel überzeugen mit energiegeladenen OldShool Heavy Metal.

Als nächste Band bringen Revelation Steel  mit energiegeladenen OldShool Heavy Metal die Bühne zum Beben.

Die Band Revelation Steel hat sich aus Musikern der Tribute Band W.E.S.P. ( Tribute to WASP ) und CRUSADER ( Tribute to SAXON ) formiert. Die fünf Rocker haben sich ganz dem Metal der 80ziger und 90ziger verschrieben, modern und doch authentisch. Heavy Metal in seiner Urform, ein Fest für alle Old School Fans. Mitreißende Solos, stampfende

Rhythmen, eingängige Songtexte sind das Markenzeichen von Revelation Steel. Die Band bringt den 80er Metal in einer klassischen frischen Form für alle Fans zurück!

 

Weitere Infos unter: www.facebook.com/Revelation-Steel-190240528029558

 

 

01 Firstborn Unicorn Pressefoto 02

Firstborn Unicorn aus Frankfurt Main und ihren äußerst tanzigen Groove Rock.

Weiter geht es mit Firstborn Unicorn aus Frankfurt Main und ihren äußerst tanzigen Groove Rock.

Mit FIRSTBORN UNICORN steht die nächste Generation Musiker mit tighten Riffs, groovy Basslines und pumpenden Drums bereit, jede Crowd aus den Socken zu rocken. Es gelingt ein nie gehörter Spagat zwischen dem treibenden Rock der 60er und 70er Jahre und den modernen Klängen von heute. In einer Mischung aus Rock, Funk und Blues setzt die Band gemeinsam seit Ende 2016 gezielt fette Drops und erweckt durch ungehörte Sounds und einer mitreißenden Bühnenpräsenz Aufsehen bei jeder Show.

Weitere Infos unter: www.facebook.com/firstbornunicorn.band

02 Lucis Void Internet

Lucid Void aus Alzenau und ihren fantastischen Instrumental Stoner Rock.

Als letzte Band des Abends erleben wir Lucid Void aus Alzenau und ihren  fantastischen  Instrumental Stoner Rock.

Dieses junge Stoner-Rock-Quartett hat kürzlich den Hoffnungsträger Contest in Hanau gewonnen – ganz ohne Gesang. Den brauchen Gitarrist Jakob Schuck, Schlagzeuger Max Hübner und Bassist Béla Nitsch nämlich nicht, um live zu überzeugen. Seit einem Jahr ist auch Samba Gueye an einem alten Wurlitzer E-Piano fester Bestandteil der Band und vervollständigt damit Lucid Voids fliegenden Klangteppich. Der Sound wechselt zwischen wuchtigen Stoner-Riffs über jazzige Parts bis hin zu spacigen Improvisationen. Also: Augen schließen und die psychedelische Reise genießen.

 

Weitere Infos unter: www.facebook.com/Lucidvoid33/

 

Viele Grüße und vielen Dank für eure Unterstützung.

Sepp’l Niemeyer

VirusMusikRadio und NewcomerTV

Infos unter: www.virusmusik.dewww.facebook.com/virusmusikradioffm  und www.newcomertv.com.

Okt
28
Sa
Radio Hessisch Uganda
Okt 28 um 17:00 – 18:00

Am vierten Samstag im Monat

Kultur und Veranstaltungen aus dem Großraum Hanau, Main-Kinzig-Kreis, in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein KUZ Pumpstation e.V.

Radio Hessisch Uganda – Die Kulturnachrichten aus der Hanauer Provinz

Regelmäßig jeden vierten Samstag im Monat von 17 bis 18 Uhr heißt es bei VirusMusikRadio auf RadioX (fm 91,8 stereo, 99,85 Kabel & Stream: www.radiox.de/live) Radio Hessisch Uganda – Die Kulturnachrichten aus der Hanauer Provinz.

Ins Leben gerufen wurde die Sendung bereits 1997 von Mitgliedern des Trägervereins KUZ Pumpstation e.V., damals Betreiber der Schweinehalle (mittlerweile abgerissen), später der halle2 (mittlerweile geschlossen). Der Name ist abgeleitet vom Nummernschild der VerkehrsteilnehmerInnen aus Hanau (damals noch des gesamten Main-Kinzig-Kreises) und einem alten Gag, der mit diesem Kennzeichen spielt (HU für Hanau für Hessisch Uganda).

2005 übernahm das heutige Redaktionsteam die Sendung von den ursprünglichen Machern und gestaltet sie weiterhin einmal im Monat – immer noch redaktionell und in der Ausführung komplett ehrenamtlich, jedoch stets um Professionalität bemüht.

Kultur aus der Hanauer Provinz
Wie der Untertitel zur Sendung schon sagt, dreht es sich immer um Kultur in und um und aus Hanau und der weiteren Umgebung. Seit den Anfängen kümmert sich die Redaktion um Sendeschwerpunkte wie „Hoffnungsträger“, den Hanauer Newcomer Contest, das Hanauer Bürgerfest, neue Hanauer Bands, Neues von alten Hanauer Bands, Labels aus der Heimat, ihre Kultfiguren und und und…

Jeden Monat geht man mit den neusten Neuigkeiten aus der Kulturszene rund um Hanau auf Sendung. Auftritte, Veröffentlichungen, Aufführungen, Ausstellungen… werden hier präsentiert – nie trocken, sondern engagiert und in Form von Live-Interviews & Features, immer mit einer großen Portion Humor und auch dem nötigen Chaos.

Hier werden etwa den Siegern des Hoffnungsträgers die wirklich wichtigen Fragen gestellt (Wer war der Lieblingslehrer in der 2. Klasse? oder: Welches Gemüse lässt sich am besten verstecken, wenn man es nicht essen will?). Stets erfährt der geneigte Hörer, was er schon immer über die Newcomer und Local Heroes wissen wollte. Der Schwerpunkt liegt klar auf der Musik-Szene der Region, aber auch alle anderen Formen der Kultur haben ihren Platz – von Kunst über Kino zu Kindern und Kitsch.

Ausgehtips für den aktiven Provinzler
So bildet jede Sendung einen aktuellen Kulturkalender voller Veranstaltungshinweise, Ausgehtips und Informationen in und um Hanau und der erweiterten Provinz – natürlich immer mit dem Blick über den Tellerrand hinaus. So wird selbstverständlich auch berichtet, wohin der Hanauer ausgeht (oder ausgehen kann), wenn er die Provinz verlässt oder wo man die Hanauer Neulinge und Größen sehen, hören und treffen kann, wenn sie ihr Schaffen über die Grenzen des Stadtgebiets tragen.

Musik – immer außergewöhnlich, häufig provinziell
Dazu läuft jede Menge Musik, von der Redaktion geschmackssicher ausgewählt und immer daran orientiert, sich vom üblichen Formatsender-Einheitsbrei abzuheben. Das Außergewöhnliche, Rare, Interessante, irgendwie Verrückte und natürlich vor allem anderen die regionalen Erzeugnisse haben hier den klaren Vorrang.

Eine Sendung also, die nicht nur für Menschen da ist, die HU auf ihrem Auto stehen haben, sondern auch für alle, die kein Auto haben oder einfach interessiert daran sind, zu hören, was die Provinz in Mittelhessen alles hervorbringt.

Okt
29
So
Szene Sachsenhausen
Okt 29 um 17:00 – 18:00

Letzter Sonntag im Monat.

Musik und Musiker, die man in den Clubs südlich des Mains findet.

Eine Sendung über die Clubszene (nicht nur) südlich des Mains.

Bands und Instrumentalisten können sich und ihr Soundmaterial in diesem Forum dem Publikum vorstellen. Denn in der Sendung “Szene Sachsenhausen” ist immer Platz für Neuvorstellungen.
Überregionale acts sowie besonders Bands aus dem Rhein-Main Gebiet können gewiss sein, hier ernst genommen, gehört und gespielt zu werden.
Wer live auftreten kann, kann sich hier auch unseren Hörern präsentieren.

E-mail genügt oder ruft an.

sachsenhausen

Szene Sachsenhausen
Cord Kunze

Offenbacher Landstraße 239
60599 Frankfurt

Mobil0163-1730162

Email
Websitewww.cord-kunze.de

Okt
30
Mo
Backspace am 5ten Montag
Okt 30 um 17:00 – 18:00
Backspace am 5ten Montag
Okt 30 um 17:00 – 18:00

Backspace am jeweils vierten Montag, wenn der vierte Montag nicht der letzte Montag im Monat ist.

Heute gehts wiedermal um ein paar momentan in der Region stattfindende Bandwettbewerbe. Als da wären: Schooljam 2017, Bandsupporter, SPH, Open Doors und natürlich Emergenza.

MOTORPSYCHO krachen im ZOOM @ Zoom
Okt 30 um 21:00 – 23:45

Der „Goldene ROktober“ bietet viel gute Rockmusik ! Ein krass gutes Beispiel: MOTORPSYCHO. Das Trio gründete sich 1989 Trondheim in Norwegen, veröffentlichte 1991 ihr erstes Album und ist mit bislang 21 Alben einer der erfolgreichsten Bands Skandinaviens.

Bent Saether (Gesang, Bass) und Hans Magnus Ryan (Gesang, Gitarre) stammen aus der Urformation und musizieren seit 28 Jahren gemeinsam. Lediglich am Schlagzeug kam zu mehreren Umbesetzungen. Aktuell sitzt erstmals an der Motorpsycho-Schiessbude Tomas Järmyr.

Motorpsycho

Ihr aktuelles Doppelalbum „The Tower“ (VÖ 08.09.2017) haben die Norweger während des skurrilen US-Wahlkampf unter kalifornischer Sonne aufgenommen. Herausgekommen ist Musik bei der Love & Peace und Rock´n´Roll Hand in Hand gehen.   http://motorpsycho.no/

Wie es sich für Rock-Urgesteine gehört, sind Motorpsycho auf Promotion Tour.
Innerhalb von dreieinhalb Wochen spielen sie 22 Shows, u.a. in Schweden, Dänemark, England, Niederlande, Belgien, Schweiz, Kroatien, Italien und Deutschland.

Motorpsycho bunt

Dabei stoppen sie am Montag, den 30.10.2017 auch in Frankfurt und werden das „Zoom“ kräftig zum Wackeln bringen, denn Motorpsycho zählen zu den Bands, die gerne die Dezibel zahl nach oben schrauben. Das Spektakel im wahrscheinlich viel zu kleinen „Zoom“ beginnt um 21.00 Uhr und kostetim VVK 25 Euro.    https://zoomfrankfurt.com/

Ein Tip von Ben vom Hörnerv

Ps: VirusMusik-Kollege Jan Bierman (Eine Hand voll Metal) plant ein Interview mit Motorpsycho !